Wiegenlied

Erstveröffentlichung

Am Flussufer (2005)

Musik und Text

Konstantin Wecker
Konstantin Wecker

Abdruckrechte

Wecker Edition

Hörbeispiel

Studio 2006

Studio 2005

Live 2005

Du hattest nie eine Kindheit, mein Kind.
Dir sang man kein Wiegenlied.
Dich sangen Bomben und Totengeläut´
in den Schlaf. Die hatten dich lieb.

Dich tröstet keine Mutter, mein Kind.
Deine Mutter ist lange schon tot.
Dein Vater kämpft auf dem Felde der Ehre.
Dieses Feld ist von Blut so rot.

Wie war doch dereinst meiner Mutter Hand
mir Zuflucht von allem Bösen.
Wie konnte mich ein liebes Wort
von allen Ängsten erlösen.

Ich lernte nicht kämpfen. Ich durfte sein
und durfte Liebe erfahren.
Auch wenn mir vieles verloren ging,
so konnt´ ich doch manches bewahren.

Dich aber werden für alle Zeit
die Geister der Finsternis jagen.
Und deine Angst vor der Dunkelheit
musst du für immer ertragen.

Und sie werden es wieder nicht verstehen,
denn sie wissen nichts vom Leben,
wenn du sie ihnen abschlagen wirst,
statt ihnen die Hand zu geben.

Du hattest nie eine Kindheit, mein Kind ...

Nachdruck und jedwede weitere Veröffentlichung nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Rechteinhaber!