So a saudummer Tag

Erstveröffentlichung

Single (1976)

Musik und Text

Konstantin Wecker
Konstantin Wecker

Abdruckrechte

Musik-Edition Discoton GmbH

Hörbeispiel

Studio 1976

Heit is wieder so a Wetter,
wo i wieder gar net woaß,
bin i Manderl oder Weiberl, friert´s mi oder bin i haaß?
Möcht die Arbeit saus´n lassen, drauß´n in die Wälder leb´n.
Nackert übern Stachus lauf´n und an Teifi Zunder geb´n.
Die Luft schmeckt so nach Hustensaft, die Leit schau´n heit so deppert aus.
I drah mi, beiß mi, zwick und kratz und kumm net aus mei´m Käfig raus.

So a saudummer Tag,
i woaß net recht was i mag
und wenn i´s wüßt´, nachad könnt i net so wia i will.
So a saudummer Tag
sogar a Schnaufer a Plag,
i hab fürs Leb´n heit koa G´fühl.

Schnell in d´ Wirtschaft oa, zwoa Maß,
bevor der Himmi obabricht.
Plötzlich kummt a Traum zur Tür rein
mit Jeans und a´m Engelsg´sicht.
So a Frau wia Zuckerwatte, wo man sich an Hals verrenkt,
wo der oide Himmel plötzlich zwoa, drei Meter höher hängt.
Doch die schiach´n Wetterhex´n macha mi heut´ nimmer froh.
Wia´s mi fragt, was ist jetzt, geh´n ma? schaug´ is´ wia a Schwaiberl o.

So a saudummer Tag ...


Hochdeutsche Version (So ein saudummer Tag):

Heut ist wieder so ein Wetter,
da ich wieder gar nichts weiß,
bin ich Männchen oder Weibchen,
friert´s mich, oder bin ich heiß.

Möcht die Arbeit sausen lassen,
draußen in den Wäldern leben,
nackend über den Stachus laufen
und dem Teufel Saures geben.

Die Luft schmeckt so nach Hustensaft,
die Leut schaun heut so dümmlich drein.
Ich dreh mich, beiß mich, zwick und kratz
und komm nicht aus dem Käfig raus.

So ein saudummer Tag,
ich weiß nicht recht, was ich mag,
und wenn ich´s wüßt, ja könnt ich nicht
so, wie ich möcht.
So ein saudummer Tag,
sogar das Atmen eine Plag.
Ich hab fürs Leben heut kein Gefühl.

Schnell in die Kneipe, ein, zwei Biere,
bevor der Himmel runterbricht.
Plötzlich kommt ein Traum zur Tür rein,
mit Jeans und mit nem Engelsgesicht.

So ne Frau wie Zuckerwatte,
bei der man sich den Hals verrenkt.
Bei der der alte Himmel plötzlich
zwei, drei Meter höher hängt.

Doch die alten Wetterhexen
machen mich heut nicht mehr froh.
Als sie mich fragt: "Was ist denn - gehn wir?"
schau ich sie ganz verdattert an.

So ein saudummer Tag,
ich weiß nicht recht, was ich mag,
und wenn ich´s wüßt, ja könnt ich nicht
so, wie ich möcht.
So ein saudummer Tag,
sogar das Atmen eine Plag.
Ich hab fürs Leben heut kein Gefühl.


CD Das pralle Leben (1997)

Nachdruck und jedwede weitere Veröffentlichung nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Rechteinhaber!