Ballade von den zertrümmerten Wirklichkeiten

Erstveröffentlichung

Konzerttournee 1983

Weitere Veröffentlichungen

Buch Im Namen des Wahnsinns (1983)

Musik und Text

Konstantin Wecker

Abdruckrechte

dtv

Auf der Tournee 1983 teilweise klavierunterlegt vorgetragen
Nicht auf Tonträgern veröffentlicht

Benebelt von Göttern und Parteien,
gedrillt auf Ja und Amen,
voll von Rezepten, die Welt zu befreien,
vergaßen wir unseren Namen.

So lange bewiesen und überdacht,
so lange uns selbst entfernt.
Zwar wärn wir jetzt gerne mal unbewacht,
doch das haben wir niemals gelernt.

Und jetzt stehlen sie uns die Sonne
und versilbern sich den Arsch
mit unseren plattgedrückten Nasen,
unserm treu ergebnen Marsch.

Mein Gott, ich hab die Schnauze voll
von allen, die mich übergehn.
Ich will mit meinen Wünschen jetzt
im Brennpunkt der Geschichte stehn.

Und jetzt stehn wir so klug wie ehedem
vor zertrümmerten Wirklichkeiten,
zwar lebt es sich, heißt es, angenehm,
dafür ist es verboten, aufrecht zu gehn
und sich selbst nach vorn zu geleiten.

Und jetzt wird man uns wieder mal rekrutieren,
und wir stehen dann wieder daneben:
Ach lasst uns doch diesmal, statt mitzumarschieren,
so recht aus dem Vollen leben.

Nachdruck und jedwede weitere Veröffentlichung nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Rechteinhaber!