Wieder eine Nacht allein

Erstveröffentlichung

Das macht mir Mut (1982)

Weitere Veröffentlichungen

Classics (1991)

Musik und Text

Konstantin Wecker
Konstantin Wecker

Abdruckrechte

Fanfare Musikverlag Edition

Hörbeispiel

Studio 1991

Wieder eine Nacht allein.
So viel gehofft, geträumt, vertraut,
die Augen wieder wund geschaut
nach einem Fetzen Paradies.

Wieder eine Nacht allein -
da muss doch irgendjemand sein,
der mit dir teilt, der mit dir sucht,
den so wie dich der Tag verließ.

Wieder eine Nacht allein.
Was jetzt noch läuft, ist gut bekannt,
jetzt bleibt nur noch die eigne Hand,
um etwas Zärtlichkeit zu spür´n.

Wieder eine Nacht allein.
Du wirst noch zu den Huren gehen,
in einiger Entfernung stehen
und von der Unschuld fantasier´n.

Und vielleicht wirst du morgen,
verlacht und verdreckt,
statt mit zärtlichen Worten
mit Tritten geweckt,

das Blut voll von Fusel,
die Augen verdreht
und doch überzeugt,
dass es weitergeht.

Wieder eine Nacht allein.
Du willst dir kein Gesicht mehr leih´n,
um wie die andern stark zu sein -
nur wer sich öffnet, kann sich spür´n.

Wieder eine Nacht allein.
Du weißt, kein Wunder wird gescheh´n,
und trotzdem, du musst weitergeh´n,
um nicht die Hoffnung zu verlieren.

Und vielleicht wirst du morgen,
verlacht und verdreckt,
statt mit zärtlichen Worten
mit Tritten geweckt,

das Blut voll von Fusel,
die Augen verdreht
und doch überzeugt,
dass es weitergeht.

Nachdruck und jedwede weitere Veröffentlichung nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Rechteinhaber!