Der dumme Bub 3

Erstveröffentlichung

live '98 (1998)

Musik und Text

Konstantin Wecker
Konstantin Wecker

Abdruckrechte

Fanfare Musikverlag Edition

Hörbeispiel

Studio 1998

Der dumme Bub - ich trau mirs kaum zu sagen,
die Sache schlägt mir wirklich auf den Magen
er war doch einer der verheissungsvollsten Knaben,
da väterlicherseits die besten Gaben.

Er hätt` studieren sollen, das ist heut doch nicht so schwer,
statt dessen wird der Bub ein Fernsehredakteur.
Wär er bloß Räuber oder Terrorist geworden
ich machte mir nicht so entsetzlich Sorgen.

Ich wünschte ihn mir so als einen Mann von Ehre
jetzt sitzt in seinem Kopf die Quotenschere.
Statt daß er recherchiert, vorm Mund kein Blatt,
er onaniert pro Sex und RTSat.

Der dumme Bub - wozu haben wir ihn denn getauft -
hat seine Seele ans Privatfernsehn verkauft.

BLUT SCHWEISS UND TRÄNEN
wie hätten Sie`s denn gern?
Um nicht wirklich hinzusehen
dazu sehn wir fern.

Und hinterm Schein der Wirklichkeit,
dem fokussierten Blick,
macht man von uns unbemerkt
wirklich Politik.

Anstatt das Leben mit dem Geist zu meistern,
muß er tagtäglich, wie er sagt, die Kids begeistern.
Er wühlt in Sex und Tränen, Blut und Schweiß
und fährt jetzt Cabrio. Sein Preis ist heiß.

Er weiß zwar nicht was orthographisch ist,
doch nennt er sich begeistert Journalist
und intoniert das große Jubilate
statt für die Wahrheit einzig fürs Private.

BLUT SCHWEISS UND TRÄNEN...

Sein Haarschnitt kam den Mädchen akkurat vor
darum bewarb er sich auch noch als Moderator.
Nach ganzen Sätzen stand ihm nie so recht der Sinn.
Doch man bestätigt ihn. Gestammel sei jetzt "in".

Jetzt muß er täglich, ach ich wollt`s schon unterbinden,
für eine Talkshow einen Seelenkrüppel finden.
Der macht dann vor wonach´s ihm sexuell gelüstet.
Erst zeigt man das. Dann zeigt man sich entrüstet.

In `nem Trappistenkloster würde ich ihn gern sehn.
Statt dessen macht er täglich talk im Fernsehen.
Und wenn jetzt mancher schreit:
So haben wir das nicht wollen!
Man hätt` den Kirch im Dorfe lassen sollen.

Nachdruck und jedwede weitere Veröffentlichung nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Rechteinhaber!