Drunt in der Au

Erstveröffentlichung

Ganz Schön Wecker (1988)

Musik und Text

Hans Franek, Konstantin Wecker
Konstantin Wecker

Abdruckrechte

Wecker Edition

Hörbeispiel

Studio 1988

Heit laß i´s kracha,
heit oda nia, heit laß i d´Sau raus,
frag mi net wia.
I hab an Gusto
nach Schwefeldampf,
mi foit die Lust o,
das ist mein Kampf.

Der oide Birnbaum in seinem Blau
regt mich schon lang auf, drunt in der Au.

Drunt in der greana Au brennt a Birnbaum, schee blau,
drunt in der greana Au brennt a Birnbaum, schee blau,
drunt in der greana Au brennt a Birnbaum, schee blau,
drunt in der greana Au brennt a Birnbaum,
brennt a Birnbaum, brennt a Birnbaum, schee blau.

Schee, wenns so lodert
und d´Funken fliagn,
bevors vermodert
weards Zunder kriagn.

Wir brauchen Pisten!
Wer braucht Natur?
Idealisten,
laßts mir mei Rua.

Die oidn Wälder halten nichts aus,
was oid und krank ist, rotten wir aus!

Drunt in der greana Au brennt a Bergwald, schee blau,
drunt in der greana Au brennt a Bergwald, schee blau,
drunt in der greana Au brennt a Bergwald, schee blau,
drunt in der greana Au brennt a Bergwald,
brennt a Bergwald, brennt a Bergwald, schee blau.

Während ich kure (kure)
am Brennerpaß (am Brennerpaß),
löst sich die Mure (die Mure).
Ist das ein Spaß! (Ist das ein Spaß!)

Ich schau ihr nach (er schaut ihr nach),
und was ich seh (und was er sieht),
erfreut mein Herz (erfreut sein Herz):
ein AKW! (ein AKW?)

Doch leider, ach, mir kommt fast vor,
´s gibt nix zum Zündeln, des brennt alloa.

Draußt in dem Himmelsblau ...
du, die Erde, ja schau!
Draußt in dem Himmelsblau ...
du, die Erde, ganz blau!
Draußt in dem Himmelsblau ...
brennt die Erde, genau!
Draußt in dem Himmelsblau ...
brennt die Welt - SUPERGAU!
Draußt in dem Himmelsblau ...
brennt die Erde, genau!
Draußt in dem Himmelsblau ...

Nachdruck und jedwede weitere Veröffentlichung nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Rechteinhaber!