Fromm-Preis an Noam Chomsky - Konstantin Wecker singt!

15.01.2010

Noam Chomsky, Sprachwissenschaftler und Medienkritiker, darf als einer der bedeutendsten Intellektuellen der Gegenwart gelten. Als wesentlicher Begründer der Kognitionswissenschaft hat er der modernen Linguistik eine ganz neue Richtung gewiesen. Seit dem Vietnam-Krieg ist er eine der wichtigsten Stimmen der globalen Linken und brillanter Kritiker der Mainstreammedien.
Die Internationale Erich-Fromm-Gesellschaft würdigt Chomskys Lebenswerk nunmehr mit dem Erich-Fromm-Preis 2010. Diese bedeutende Auszeichnung hatte im Jahr 2007 Konstantin Wecker gemeinsam mit Eugen Drewermann erhalten. Und Konstantin wird auch bei der diesjährigen Preisverleihung, am 23. März im Neuen Stuttgarter Schloss zugegen sein, um zu Ehren des von ihm bewunderten ("Chomsky ist wirklich ein Leuchtturm des kritischen Intellekts!")  amerikanischen Geistesriesen für den musikalischen Rahmen zu sorgen.

Wer Näheres um Leben und Werk des Noam Chomsky erfahren möchte
- hier ein Link zu einem aktuellen Artikel auf www.hinter-den-schlagzeilen.de:

http://hinter-den-schlagzeilen.de

zurück