Goldener Rathausmann der Stadt Wien für Konstantin Wecker

19.12.2009

Goldener Rathausmann für Konstantin Wecker
Utl.: Wiens Stadtrat Christian Oxonitsch würdigt den Liedermacher für sein Engagement für Kinderrechte =

Wien (OTS) - Gleich dreimal sorgte Konstantin Wecker gestern, dem
18. Dezember, bei freiem Eintritt auf Wiens Bühnen für Standing
Ovations. Sowohl die beiden Gastspiele der Kinderklangwolke in der
Hauptbücherei als auch Konzert und Lesung des Liedermachers in der
Roten Bar waren allesamt den Kinderrechten gewidmet.
"Das Engagement und der Einsatz für Kinder und deren Rechte ist
keineswegs eine Selbstverständlichkeit und beispielgebend für viele
Menschen", betonte Stadtrat Christian Oxonitsch bei der Überreichung
des Goldenen Rathausmannes an Konstantin Wecker in der Roten Bar und
erinnert sich an seine erste Begegnung: "Vor 30 Jahren habe ich mich
bis zur Garderobentür des Künstlers durchgekämpft, um ein Interview
für unsere Schülerzeitung zu bekommen. Und er hat sich ohne Zögern
die Zeit für mich genommen."
Der von der Anerkennung der Stadt Wien gerührte Wienfan Konstantin
Wecker scherzte: "Wenn ich nicht Münchner wäre, wäre ich Wiener
geworden. Meine Heimatstadt München ist bis jetzt nicht auf diese
Idee gekommen."

Die Kulturgemeinde Neubau hat Konstantin Wecker anlässlich "20
Jahre Kinderrechte UNICEF" nach Wien eingeladen und seine drei
Auftritte organisiert. Weckers besonderes Engagement gilt Kindern aus
Afrika. So kamen die Spenden des abendlichen Konzertes der
UNICEF-Initiative "Schulen in Afrika" zugute.

zurück