Neubeginn mit einem Liebesflug

14.05.2010

"Etwa auf Hügeln: Toskanablick" - Neues Buch von Günter Bauch über Konstantin Wecker ist jetzt erhältlich

Schon immer schweifte der Blick von Konstantin Wecker in Richtung Süden, nach Italien. Schon als Kind und Jugendlicher wollte er nach Venedig und Rom. Anfang der 80er Jahre machte er seinen Traum wahr und kaufte sich ein Haus in der Toskana.
In seinem neuen Buch "Etwa auf Hügeln: Toskanablick" beschreibt Günter Bauch nun genau die Zeit, die für den Musiker als Neubeginn galt: "Wenn die Zeitungen meldeten, Konstantin Wecker sei nun definitiv in die Toskana ausgewandert, so galt das sicher für den Frühling und Sommer 1980."
Der Autor weiß, wovon er schreibt. Schließlich war er es, der gemeinsam mit einer Handvoll Freunden von Konstantin Wecker damals beauftragt wurde, ein altes Bauerhaus mit Hilfe von einheimischen Bauarbeitern und Handwerkern als neue Sommerresidenz mit integriertem Studio herzurichten. Im Dezember 1980 entstand hier als Premiere die Platte "Liebesflug".
In seinem 152 Seiten umfassenden Werk gewährt der Autor nicht nur Einblicke in die toskanische Lebensart, sondern vor allem auch in die Jahre 1977 bis 1979, die Zeit seit dem Erscheinen von "Willy", dem Lied, mit dem Konstantin Weckers Karriere begann.

Der Autor: Günter Bauch wurde 1949 in München geboren und besuchte wie Konstantin Wecker das Münchner Wilhelmsgymnasium. Als Fahrer, Merchandiser und Autor ist er bis heute dabei. Von Günter Bauch erschien 1998 "Alte Freunde - Jugenderlebnisse mit Konstantin" und im Jahr 2001 der Roman "-Schläft ein Lied in allen Dingen -  Konstantin Wecker. Wie alles begann."

Etwa auf Hügeln: Toskanablick
Konstantin Wecker - Italien als Neubeginn
Doell Verlag
ISBN 978-3-88808-704-2
Erscheinungstermin: 30.3.2010

Bestellbar beim Autor:
guenterbauch@googlemail.com
Handy 0151 / 17297899 (Vorwahl aus dem Ausland 0049151)
€ 16.- plus Porto (Porto nach Deutschland € 1,50)

zurück