Mahnwachen, Demos, Lichterketten

Kategorie

Pressespiegel

Veröffentlichungsdatum

31.01.2003

Quelle

Süddeutsche Zeitung

Samstag 1. Februar

10 bis 14 Uhr, Münchner Freiheit, Infostand von Attac.

19 Uhr, Gewerkschaftshaus Schwanthalerstraße 64, "US-Angriffskrieg gegen den Irak. Neuordnung im Nahen Osten?" mit Moshe Zuckermann, Direktor des Instituts für Deutsche Geschichte in Tel Aviv und Sabah al Nasseri, Exiliraker. Veranstalter u.a.: Jüdisch-Palästinensische Dialoggruppe.

1.2. bis 28.2., Ausstellung im Eine-Welt-Haus, Schwanthalerstraße, "BRD ohne Armee - gewaltfrei Handeln".

Sonntag, 2. Februar

10.30 Uhr, St. Michael, Berg am Laim, "Schweigen für den Frieden".

Montag, 3. Februar

17 Uhr, Mahnwache, St. Michael, Neuhauserstraße.

18 Uhr, Altes Rathaus, Stadtforum: "Sicherheit mit Risiko", Podiumsdiskussion mit Angelika Beer, Klaus Naumann, Horst Teltschik, Christian Ude. Moderation: Stefan Kornelius (SZ). Kartenverkauf: Service-Zentrum der SZ, Sendlinger Straße 8.

20 Uhr, Literaturhaus, Vortrag von Michel Chossudovsky, kanadischer Wirtschaftswissenschaftler und Autor des Buchs "Global Brutal", Kartentelefon: 29193427.

Dienstag, 4. Februar

20 Uhr, Literaturhaus, "Kampf dem Terror - Kampf dem Islam?" Peter Scholl-Latour, Horst Teltschik, Kartentelefon: 29193427.

Donnerstag, 6. Februar

16 Uhr, Mahnwache für eine Welt ohne Terror und Krieg, Stachus, Münchner Friedensbündnis.

18 Uhr, Marienplatz, Lichter für den Frieden, David gegen Goliath.

18.30 Uhr, Pschorr-Keller Theresienhöhe, SPD-Diskussionsveranstaltung "Wir sagen Nein zum Irak-Krieg" mit Franz Maget, Peter Paul Gantzer u.a.

19 Uhr, Eine-Welt-Haus, Attac-Treffen vor der Sicherheitskonferenz für alle Interessierten.

Donnerstag, 6., Freitag, 7. Februar

Kongress "Zivilmacht Europa, Wie schaffen wir menschliche Sicherheit?", Petra-Kelly-Stiftung, Hochschule für Philosophie, Anmeldung Tel. 24226747.

Freitag, 7. Februar

14 Uhr, Eine-Welt-Haus, Jugendfriedensgipfel.

17 Uhr, Marienplatz, Kundgebung des Bündnisses gegen die Nato-Sicherheitskonferenz.

18 Uhr, Kreuzkirche, Friedensgebet.

23 Uhr, Marienplatz, München leuchtet für den Frieden in der Welt, Lichterkette mit anschließendem "Fünf vor Zwölf"-Gebet in St. Matthäus, Sendlinger Tor (Kerzen mitbringen).

Freitag, 7., bis Samstag, 8. Februar

Internationales Forum: "Frieden und Gerechtigkeit gestalten - Nein zum Krieg", Tel. 89623446, mit Johan Galtung, Hans-Peter Dürr, Andreas Buro, Jan Oberg, Paul Oestreicher, Susan George, Andreas Zumach, Helmut Creutz.
Im Rahmen des Friedensforums finden am Samstag, 8. Februar, fünf Veranstaltungen statt, jeweils von 9 bis 11.30 Uhr. Forum 1: Medien-Krieg und Frieden (Eine-Welt-Haus), Forum 2: Energiewende statt Krieg um Öl, Forum 3: Abrüstung statt Weiterverbreitung von Massenvernichtungswaffen, Forum 4: Mit Völkerrecht den Terror überwinden, (Forum 2 bis 4: Kongresshalle alte Messe), Forum 5: Globalisierung und Krieg, Gewerkschaftshaus.

7./8. Februar: Tagung: "Die USA-Innenansichten einer Weltmacht", Katholische Akademie, Tel. 381020.

Samstag, 8. Februar

für diesen Tag sind bislang zwei getrennte Großdemonstrationen geplant:

10 Uhr, Münchner Freiheit, Zug zum Odeonsplatz, dort um 11 Uhr Kundgebung "Nein zum Krieg gegen den Irak" mit OB Christian Ude, DGB-Chef Fritz Schösser und Kirchenvertretern.

12 Uhr, Marienplatz, Demonstrationszug: Kein Krieg gegen den Irak! Veranstalter: Bündnis gegen die Nato-Sicherheitskonferenz, Attac-München, Münchner Friedensbündnis

19. 30 Uhr Muffathalle, "planet peace" Kulturveranstaltung mit Konstantin Wecker.

Sonntag, 9. Februar

10 Uhr, Politischer Frühschoppen, Eine-Welt-Haus.

12 Uhr, Interreligiöses Friedensgebet in der Erlöserkirche, Ungererstraße/Münchner Freiheit