Lasst uns ein Zeichen setzen

19.12.2014

Liebe Freunde,
seit Monaten nimmt die Zahl der Flüchtenden aus Nordafrika und dem Nahen Osten zu. Deutschland, Bayern und die Stadt München stehen vor neuen Aufgaben. Bislang war die große Mehrheit der Menschen bereit, die Hilfsbedürftigen hier willkommen zu heißen und ihnen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Diese positive Grundeinstellung gegenüber den Geflüchteten ist momentan in Gefahr. Ein seltsamer verschwörungstheoretischer Mob, vermischt mit echten Nazis bekommt plötzlich eine unverdiente Öffentlichkeit für ihre patriotisch-panischen Formeln und behauptet auch noch, „das Volk” zu vertreten. Statt Weltoffenheit wird Abschottung und Diffamierung propagiert. Diese Stimmungsmache darf keinen Raum gewinnen! Deshalb rufen wir, das Bündnis Bellevue di Monaco mit einem sehr breiten Bündnis zu einer großen gemeinsamen Kundgebung am 22.12.14, 18.00 Uhr auf dem Max-Joseph-Platz vor die Staatsoper München auf.
Jakob Augstein schreibt heute zu Recht in SPIEGEL online:
„In ganz Deutschland wächst der Protest. Medien und Politik reagieren: Sie wollen "verstehen" und "erklären". Das ist ein Fehler. Erstens ist Rassismus kein Problem der Erkenntnis, sondern eines der Moral. Und zweitens geht es weder um die Zuwanderer noch um den Islam. Es geht um den schwindenden Konsens und die zunehmende soziale Kälte in einem ungerechten Land... Die Politik sollte den Teufel tun und die Debatte mit Idioten und Rassisten suchen. Denn ein Idiot oder ein Rassist ist jeder, der an einer Demonstration gegen die "Islamisierung des Abendlandes" teilnimmt."
Lasst uns ein Zeichen setzen, Münchnerinnen und Münchner. Für Mitgefühl statt Ausgrenzung. Wir stehen auf, weil wir keinen Unterschied zwischen nützlichen und unnützen Ausländern machen. Und weil wir Asylanten, Flüchtlinge und alle Menschen, die in Not sind, hier in München willkommen heißen. Und weil wir ein Zeichen setzen wollen gegen alle rassistischen, völkischen und fremdenfeindlichen Auswüchse, die sich zurzeit unter dem Decknamen Pegida versammeln. Ich werde mit vielen Freundinnen und Freunden jedenfalls da sein.
http://bellevuedimonaco.de/

zurück