Kann ich Ihnen helfen?

24.10.2014

Liebe Freunde,
ich poste auf facebook ein Video von Oskar Lafontaine und bekomme folgenden Kommentar von einem gewissen Reinhard Ohmers:
„der Kontakt mit Wagenknecht hat Oskar wohl das Gehirn vernebelt beim Wecker ist es nicht anders zu erwarten, bei seinem vom Koks zerfressenen Gehirn, kann man nichts vernünftiges erwarten, man hätte ihn im Knast verfaulen lassen sollen.“
Mich hat dieses wütende Gestammel nicht verletzt.
Es hat mich nachdenklich gemacht.
Es ist sicher auch der jahrelangen Hetze gegen Herrn Lafontaine geschuldet, einer Hetzjagd bestimmter populärer Blätter, die ich in dieser Form bis dahin noch nicht erlebt habe.
Was ist Ihnen angetan worden Herr Ohmers, dass Sie Ihre politischen Gegner und vermutlich alle Pazifisten, Linken und Andersdenkenden im Knast verfaulen lassen wollen? Wollten Sie mich wirklich verfaulen sehen, oder haben Sie sich vielleicht doch sprachlich etwas verrannt? Überlegen Sie, bevor Sie sich schriftlich übergeben, oder ist Ihr Schmerz so groß, dass Sie nicht mehr fähig sind, die Tragweite ihrer Verwünschungen zu erahnen?
Wenn einem die Argumente fehlen, könnte man doch die der Gegner überdenken, zulassen, prüfen anstatt einfach nur zu beleidigen.
Kann ich Ihnen helfen?

zurück