Wider den Gehorsam

01.10.2014

Liebe Freunde,
es gibt Bücher, die kommen zum richtigen Zeitpunkt. Bücher, die man dringend braucht. Bücher wie dieses kleine, gerade mal 12 Euro teure, handliche, schlicht aufgemachte Buch von Arno Gruen.
Meine Bewunderung für diesen großen Psychologen hab ich nie verhehlt.
Und ich habe schon einiges aus seinem Werk empfohlen.
Und auch diese knapp hundert Seiten haben es in sich. Sie gehören in die Tasche jedes aufgeklärten und kritischen Menschen. Ein geradezu jugendlich frisches Buch des großen alten Mannes.
"Wider den Gehorsam" heißt es und es gehört in alle Schulen verteilt!
Wie so viele Bücher von Arno Gruen nimmt es uns an die Hand und weist uns den Weg zu unserem Herzen. Es zeigt wie destruktiv Gehorsam ist, wie er das Denken eingrenzt und die Realität verneint. Das Buch macht Lust auf Widerstand gegen vorgefertigte Meinungen. Es macht eine gerechtere Welt sichtbar, wenn erst einmal der verblendete Gehorsam aufgebrochen und in echte zwischenmenschliche Energie verwandelt wird.
Ein Geschenk für all jene, die bereit sind querzudenken und sich für eine Welt des Miteinander zu engagieren.
"....Mit dem Gehorsam geben wir unsere eigenen Gefühle und Wahrnehmungen auf. Wird ein Mensch im Verlauf seiner Identitätsentwicklung einmal dazu gezwungen, verläuft seine Entwicklung nach völlig anderen Regeln, als es das heutige gängige psychologische Denken annimmt und vorgibt: das Festklammern an der Autorität wird dann zu einem Lebensgrundsatz. Obwohl man die Autorität hasst, identifiziert man sich doch mit ihr. Die Unterdrückung des Eigenen löst Hass und Aggressionen aus, die sich aber nicht gegen den Unterdrücker richten dürfen, sondern an andere Opfer weitergegeben werden..."

"Wider den Gehorsam" wäre exakt die richtige Lektüre für all die Bundeswehr-und Natofans, die meinen letzten Beitrag so aggressiv und unreflektiert kommentiert haben....

http://www.klett-cotta.de/autor/Arno_Gruen/414

zurück