Kommentare mit Sinn und Verstand - gerne.

14.03.2014

Liebe Freunde,
Mir war klar - wenn ich etwas gegen das kapitalistische System und gegen Hoeneß poste, wie in meinem vorletzten Beitrag "Freiheit für Uli Hoeneß", gibt´s Ärger.
Mit derart massiven Drohungen allerdings habe ich nicht gerechnet. Nur um das einmal klar zu stellen: Wer mich und meine Familie ernsthaft bedroht wird angezeigt.
Den uninspirierteren - um es mal höflich zu sagen -unter meinen Kommentatoren bei facebook, ist das System in dem sie leben sowieso nicht erklärbar, deshalb dachte ich, sei es hilfreich, es durch die Person Hoeneß in einer Satire zu veranschaulichen.
Interessant ist, wie satireresistent manche Mitbürger doch sind und mit welcher geradezu Pawlowschen Zwanghaftigkeit meine Gegner den "Kokainwecker" ins Spiel bringen.
Immer wenn Argumente fehlen, mag sein auf Grund völliger Verblödung oder auch nur auf Grund der gängigen Denkfaulheit, zuckt es gewissen Leuten in den Fingern und sie greifen zur Kokskeule.
Unabhängig ob sie sich währenddessen, wie es manchmal den Anschein hat, volllaufen lassen mit irgendwelchen legalen Getränken - es scheint so etwas wie ein Zwang zu sein, also ein eher pathologisches Phänomen.
Liebe Gegner der feinsinnigen, wort- und geistreichen Sprache, werte Gegner der Satire und ironischer Feinheiten - auch wenn es manchmal schwer fällt nachzudenken, bevor man sich äussert - es hat noch nie wirklich geschadet nachzudenken.
Kokain und Steuerhinterziehung sind zwei völlig verschiedene Gattungen. Das eine zieht man sich rein, das andere hinterzieht man. Ist doch gar nicht so schwer zu verstehen. Oder?
Manche Kommentare waren so blöd, beleidigend und rassistisch, dass ich sie schlicht und einfach gelöscht habe. Ist immerhin meine Seite hier und ich lösche wen und was ich will. Andere hab ich wegen ihrer bestechenden Dummheit stehen lassen. Ist ja auch ganz interessant, wer so alles glaubt sich verbal einmischen zu müssen.
Aber wollen wir nicht einfach das, was wir nicht können, lieber bleiben lassen?
Ich zum Beispiel kann nicht gut Fußball spielen. Ich hab es schon früher sein lassen und erfreu mich an denen, die es können.
Und wem jede Veranlagung zu einem analytischem Denken fehlt, sollte es eben auch bleiben lassen zu kommentieren. Er kann ja vielleicht wunderbar Fussball spielen.
Also: Kommentare mit Sinn und Verstand - auch wenn sie gegen mich sind - gerne.
Hirnloses Gedankengefurze wird eliminiert. Wer seine gelöschten Beiträge unbedingt wieder haben will kann ja die NSA fragen.
Ausgezeichneter Artikel in der "Zeit". Unbedingt lesenswert!

http://www.zeit.de/sport/2014-03/uli-hoeness-bayern-muenchen-gefaengnis

zurück