Wer betrügt, fliegt?

31.12.2013

Liebe Freunde,
wer betrügt fliegt?
Müssten sich da nicht etliche CSU Politiker schon längst im Flugzeug befinden?
Markus Ferber, CSU, verteidigt die Wortwahl seiner Partei. "Laut europäischem Recht dürfen Mitgliedstaaten jenen EU-Bürgern, die Sozialmissbrauch betrieben haben, die Einreise verweigern", sagt er Spiegel online.
Dem Mann kann geholfen werden. Einfach Herrn Ackermann und seinen Gesinnungsgenossen die Einreise verweigern. (Der Mann ist zwar Schweizer, aber da muss man ja nicht so pingelig sein.)
Es ist doch nicht zu fassen. Da wirft man den Ärmsten vor, sich ein paar Brosamen zu erschleichen, und nennt das sozialen Missbrauch.
Wie bitte nennt man dann das, was die Deutsche Bank so treibt?
Vor zehn Jahren habe ich, anlässlich des Irakkrieges, geschrieben: Es ist nicht überall Demokratie drin, wo Demokratie draufsteht.
Kann es sein, dass wir schon in einem totalitären Überwachungssystem existieren, das sich euphemistisch anders bezeichnet?
Das sogar das Wort Freiheit im Wortstamm mit beinhaltet?
Doch nicht Neoliberalismus?
Bin ich jetzt Verschwörungstheoretiker?

Die Hoheit über die Deutung der Worte jedenfalls hat das System schon an sich gerissen. Man denke nur an das Wort Elite, dem nun Maschmeyer und Co zugeordnet werden.
Was ich mir wünsche fürs neue Jahr?
Zahlreiche Schulen des Ungehorsams, über die ganze Welt verteilt.
Denn blinder Gehorsam vernichtet jede Freiheit und wie der unbedingt wieder zu entdeckende Albert Camus so richtig schreibt.
„Je mehr die Freiheit in der Welt an Boden verliert, umso mehr wächst das Elend“

Auf ein gutes Neues!
Euer Konstantin
P.S.:
„Nacha mach ma halt a Revolution, damit a Ruah is!“
(Oskar Maria Graf vor fast hundert Jahren über die Novemberrevolution)

zurück