Hier geht‘s gegen ausgemachte Neonazis

22.12.2013

Liebe Freunde,
über einige eurer letzten Kommentare auf facebook kann ich - um es besonnen auszudrücken - nur noch den Kopf schütteln.
Da versuchen seit vielen Jahren ausgewachsene Neonazis aus aller Herren Länder Dresden als Showbühne zu missbrauchen und es ist dem Bündnis gelungen mit massenhaften Protesten und Sitzblockaden ihnen diese Suppe kräftig zu versalzen.
„Auch für den Februar 2014 haben Neonazis angekündigt, in Dresden wieder eine Demonstration durchführen zu wollen. Und wie in den letzten 3 Jahren werden wir als Bündnis Dresden Nazifrei auch nächstes Jahr wieder versuchen, ihnen dabei erfolgreich den Tag zu vermiesen.“ Und das ist gut so!!
Nun muss ich aber auf meiner Seite (!) lesen, man solle Nazis doch nicht so aufwerten, indem man überhaupt prostestiert gegen sie , einer meint man solle doch eher gegen linke Gewalt demonstrieren, natürlich fehlt auch die olle Kamelle nicht, dass man sich als Deutscher nicht mehr als Täter fühlen muss, die dümmsten Sätze spar ich mir jetzt, man muss sie nicht zweimal in die Welt setzen- Leute, hier geht‘s gegen ausgemachte Neonazis, denen man, wo auch immer sie auftreten, zeigen muss, dass ihre Gesinnung unerwünscht, menschenverachtend und lebensgefährlich ist.
Muss ich noch drauf hinweisen was in Griechenland seit einiger Zeit passiert, wie weit es die Nazis in Ungarn schon gebracht haben?
Ja und ich stehe dazu, dass wir als Tätervolk eine besondere Verantwortung haben, wenn es darum geht die Saat des Rassismus zu verhindern. Auch den ganz „normalen“, in der Mitte der Gesellschaft angekommenen Rassismus gegen Flüchtlinge, Asylanten, Migranten, Hartz 4 Empfänger, Arbeitslose, Bettler und so viele mehr.
Tätervolk heißt nicht, dass wir kollektiv alle weiterhin schuldig wären. Mir jedenfalls geht es hier nicht um Moral, um Schuld und Sühne, sondern einzig um eine besondere und verpflichtende Verantwortung, die zweifellos anderen Ländern, die ihre Geschichte noch nicht wirklich aufgearbeitet haben, auch gut zu Gesicht stünde.
P.S.:
Als ich mein Lied Vaterland bei youtube suchte, musste ich entdecken, was sich da alles unter „Vaterland“ tummelt. Zum Fürchten...
http://www.youtube.com/watch?v=RR66muNSXB0&noredirect=1

zurück