Dafür lasst uns leben

23.12.2013

Liebe Freunde,
nun wünsch ich euch allen, Freundinnen und Freunden, und - ja auch den Gegnern meiner Ideen und meiner Texte, - ein paar besinnliche Tage. Auch Feinde helfen einem bekanntlich, den eigenen Weg zu finden und zu gehen. Vor allem aber möchte ich mich bei den Besuchern meiner Konzerte mit diesem Lied bedanken für euer liebevolles Dabeisein und eure Beharrlichkeit, und dass ihr mir durch alle Abgründe und Widrigkeiten, Torheiten und Widersprüchlichkeiten hinweg die Treue gehalten habt.
Die Menschheit ist wahnsinnig geworden, wir vernichten unsere gesamte Lebensgrundlage und fügen unseren Mitbewohnern, den Tieren und Pflanzen, unsägliche Schmerzen zu.
Und trotzdem, es kann so schön sein zu leben, zu lieben und sich und andere immer weiter zu entdecken.
Und nicht nur besinnliche, auch sinnliche Tage wünsch ich uns allen, auf dass wir Kräfte sammeln um weiter zu kämpfen. Und wenn‘s nur gegen Windmühlen sein sollte?
Wie sagt der Münchner so gern: A bisserl was geht immer...
Dass diese Welt nie ende - dafür lasst uns leben!
http://www.youtube.com/watch?v=taRvTYpVTOQ&noredirect=1

zurück