Anniks Café im Gaumenspiel

01.04.2013

Liebe Freunde,

wochenlang haben sie gemalert, dekoriert, geputzt und geschmückt und jetzt ist „Anniks Café im Gaumenspiel“ , in München, endlich eröffnet. Die beiden Geschäftspartner meiner Frau hatten schon Erfahrung in der Gastronomie, sonst wäre das Projekt wohl nicht zustande gekommen. Ich habe mit meiner Erfahrung als Wirt lieber keine Ratschläge gegeben, da mein „Kaffee Giesing“ zwar kulturell ein Renner war, aber finanziell ein Desaster...

Annik backt natürlich jeden Tag selbst und manchmal muss man auch mal anstehen, um ihren göttlichen Apfelkuchen zu ergattern, oder die fast schon legendäre weiße „Trüffeltarte mit Himbeeren“. Aber das macht auch Spaß, denn es stehen ausschließlich interessante und nette Menschen an.
Ich vermute jetzt schon, dass wieder ätzende Kommentare kommen werden. Wie damals, als ich ein neues Buch meiner Frau hier vorstellte. Und manch einer wird mir vorwerfen, dass ich hier Werbung für die Backkunst meiner Frau mache.

Und warum bitte nicht?

Immerhin bewerbe ich hier keine Investmentfonds, sondern die eindeutig köstlichsten Kuchen der Stadt! Handwerk im besten Sinne, und das in einem kleinen Café, in dem die Betreiber an die 14 Stunden täglich selbst backen, kochen und servieren.

Schaut euch doch mal die Seite an, oder besser, kommt einfach mal vorbei.

facebook.com/AnniksCafe

zurück