Ein einziger Mangel

27.11.2012

Das "tödlichste Unternehmen Deutschlands" (Wirtschaftswoche), der Rüstungskonzern "Heckler & Koch", ist plötzlich ganz zart besaitet, wenn es um Kritik an ihren Mordgeräten geht.

Den Journalisten von "Frontal 21" antwortete man auf die Frage nach eventuellen Mängeln an ihren Gewehren, schon wer das "Wort Mangel verwende, werde juristisch belangt".

Jetzt bin ich aber gespannt über meine Strafe! Ihr Herren und Damen von "Heckler & Koch", über Ihre Waffen weiß ich nichts. Es gibt Wichtigeres als sich um die neuesten Modelle Ihrer Tötungsgeräte zu kümmern. Mir geht‘s um sehr viel mehr: Ihre ganze Firma ist ein einziger Mangel.

In der Existenzphilosophie steht Mangel für etwas Unerreichtes und Verfehltes.

Erreicht haben Sie leider viel. Aber verfehlt sind Sie alle miteinander. Fehl am Platz!

Ohne freundliche Grüße
Konstantin Wecker

zurück