Zur GEMA Diskussion (Nachtrag)

12.07.2012

Liebe Freunde,

eine kurze Antwort auf eure rege Diskussion bei facebook:

Die Gema hat veraltete Strukturen und vieles gehört neu aufgemöbelt.

Die neue Tarifstruktur ist zu großen Teilen nicht richtig und gehört schleunigst nachgebessert.

Ein anderer Verteilungsschlüssel, der schlecht verdienenden Künstlern mehr zukommen lässt und nicht ausschließlich die Arrivierten bedient ist unumgänglich.

Das steht für mich ausser Frage und wer mich kennt weiß auch, dass ich mich dafür einsetze.

Dennoch sehe ich zur Wahrung der künstlerischen Rechte keine Alternative.

Fast alle Kolleginnen und Kollegen, junge und alte, unbekannte und berühmte, Liedermacher und Rockmusiker, Opernkomponisten und Volksmusiker sind Mitglied der Gema.

Also sollten wir uns alle für gerechtere und vernünftigere Strukturen und Tarife einsetzen.

Erst wenn man eine Diskussion anregt kann man was bewegen.

Ich hoffe ich habe etwas bewegt.

zurück