Dienstag, den 29.1.2002

29.01.2002

"Die Tabuisierung bestimmter Fragen und Themen hat juristische, sozialpsychologische und politische Konsequenzen.
Juristisch führt die Erkenntnis, dass wichtige Fragen durch Verschweigen ausgeblendet werden, zu einer Relativierung des Wertes der Kommunikationsgrundrechte.
Die Freiheit der Information, als das Recht "sich aus allgemein zugänglicher Quelle ungehindert zu unterrichten" (Artikel 5 Absatz 1 Satz 1 GG), die Basis aller anderen politischen Grundrechte, verliert in dem Maß an Wert und Bedeutung, in dem wichtige Informationen von den Medien gar nicht mehr zur Verfügung gestellt werden."
Aus: Hans Herbert von Arnim, Das System, die Machenschaften der Macht.
Droemer 2001
In diesem Sinne ein interessantes Interview aus dem Tagesspiegel Berlin.
Tagesspiegel

zurück